Krieg um Berlin?: die sowjetische Militär- und Sicherheitspolitik in der zweiten Berlin-Krise 1958 bis 1962 ; Veröffentlichungen zur SBZ-/DDR-Forschung im Institut für Zeitgeschichte

Front Cover
Oldenbourg, 2008 - Berlin (Germany) - 295 pages
0 Reviews
Mit seiner aggressiven Berlin-Politik Ultimatum 1958 und Mauerbau 1961 ging der sowjetische Partei- und Regierungschef Chruschtschow ein Risiko ein, das sich kaum noch kalkulieren liess. Die sowjetischen Quellen belegen, dass die sowjetische Fuhrung in der zweiten Berlin-Krise vor allem unter Beachtung militarstrategischer Gesichtspunkte agierte. Infolgedessen eskalierte der Rustungswettlauf derart, dass die sowjetische Rustungsindustrie kostspielige Waffenprojekte auch gegen die gesamtwirtschaftlichen Interessen der Staatsfuhrung durchsetzen konnte. Der militarisch-industriell-akademische Komplex in der Sowjetunion ist daher der eigentliche Gewinner der zweiten Berlin-Krise."

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2008)

Matthias Uhl is currently on staff at the Institute of Contemporary History in Munich and Berlin.

Bibliographic information